Ein Wintermärchen aus Hintertux

silvia auf der pisteEs war einmal …

… vor ungefähr drei Jahren, als meine Schuhe, meine alten guten, total bequemen Skischuhe in zwei Teile brachen. Seit dem ist so mancher Tag, so mancher Wintermonate vergangen. Nie kribbelte es so richtig in den Beinen und dazu kam noch die Qualen eines neuen Skischuhes. Irgendwann im Sommer fand auch der Anorak und die Skihose ihren Platz im gelben Sack.

Nun, neu eingekleidet und mit neuen, super bequemen Skischuhen, dank Paul vom Sport Nenner, wedelte ich heute wieder über die Pisten.

Ski heil, ganz besonders nach RZ, denn nun könnt ihr kommen und wir fahren wir gemeinsam ski – versprochen…

Bilder meines Skitages einfach anclicken!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestDigg thisShare on TumblrEmail this to someone
9 Kommentare

9 Gedanken zu „Ein Wintermärchen aus Hintertux“

  1. Öha!?!
    Komme zwar nicht aus RZ, aber gilt Dein Versprechen auch für mich und die Tulpenknicker im März? :-)

  2. Servus aus Hintertux,
    gilt natürlich auch für Dich und die Tulpenknicker, natürlich nur, wenn bis dahin der Muskelkater nachläßt!
    PS: Ob die Skischuhe noch passen ??

  3. Ich glaub´s ja nicht…. Dann besteht ja doch noch Hoffnung, dass wir zwei ENDLICH mal wieder die Berge bezwingen. Juhu!!

  4. Wer schreibt denn da? Hallo Ina, hallo Tom! Ja, wenn´s klappt wedeln wir dann im März gemeinsam! Liebe Grüße an Tom & Jerry und bis bald, dauert ja nicht mehr sooooo lange

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>